Ubisoft haben einen Patch für Rainbow Six Siege veröffentlicht

Die Entwickler von Rainbow Six Siege haben einen weiteren Patch für die Esportdisziplin veröffentlicht. Dieses Mal wurde ein Fehler behoben, durch den Spieler ohne Einladung in die Lobby eintreten konnten. Informationen hierzu wurden auf dem Twitter-Konto von Ubisoft veröffentlicht.

Spieler könnten einen solchen Exploit nutzen und sich ohne Erlaubnis der Teilnehmer der Lobby anschließen. Um den Server betreten zu können, muss der Spieler mindestens einen Freund dort haben, der nicht der Host sein muss.

Ubisoft hat die Spieler kürzlich mit der Veröffentlichung eines weiteren Patches zufrieden gestellt, der eine Pause von maximal 10 Minuten in den Spielen einführte. Mit dem Patch kamen einige Fehler, die später auch behoben wurden.