Acend und SuperMassive Blaze qualifizierten sich für VCT 2021: Stage 3 Masters - Berlin

Der fünfte Spieltag des VCT 2021: EMEA Stage 3 Challengers Playoffs ist zu Ende. Basierend auf den Ergebnissen von zwei Halbfinalspielen haben wir die Namen der ersten Mannschaften erfahren, die das Recht zum VCT 2021 erhalten haben: Stage 3 Masters - Berlin. Aber das Wichtigste zuerst.

Im ersten Halbfinale standen sich Acend und Gambit gegenüber. Bereits auf der ersten Map erkannte das russische Team die ganze Kraft und das Selbstvertrauen des Gegners, der immer wieder den Angriff auf Bind akzeptierte. Im Ergebnis meisterten die Europäer souverän ihre Spitze (13:7) und zogen weiter. Auf der zweiten Karte war Gambit jedoch gut gelaunt, 13 begehrte Runden zu gewinnen und die Punktzahl in der Serie zu verbessern. Und doch glänzte das europäische Team auf der dritten entscheidenden Karte erneut und gab dem Gegner nur 5 Runden, nachdem er den Endsieg eingefahren hatte - 2:1.

Im zweiten Kampf hat SuperMassive Blaze G2 buchstäblich aus dem Weg geräumt. Das türkische Team sah auf beiden Karten zwei Köpfe stärker aus, sodass G2 insgesamt nur 9 Runden brauchte und in die untere Kategorie fiel - 2: 0.

Die nächsten Treffen erwarten uns am 18. August. In der zweiten Runde der Lower Bracket finden zwei Matches statt: Team Liquid – forZe, Guild Esports – Giants Gaming.

[break]matches_fyU4pzMSC[break]

VCT 2021: EMEA Stage 3 Challengers Playoffs laufen vom 12. bis 22. August online. 12 Teams aus der GUS, Europa und der Türkei kämpfen um ein Preisgeld von 85.500 € sowie drei Tickets für die kommende VALORANT Champions Tour 2021: Stage 3 Masters - Berlin.

Zwischenergebnisse des VCT 2021: EMEA Stage 3 Challengers Playoffs: