MDL Chengdu Major 2019 Rückblick

Vor nicht allzu langer Zeit endete der erste Major der Spielsaison 2019/2020, die in China stattfand. An dem Wettbewerb nahmen 16 Teams aus sechs wichtigen Dota 2- Regionen teil, und die Gewinner waren Vertreter von TNC Predator , die es schafften, Vici Gaming im Finale mit einem Ergebnis von 3: 1 zu besiegen. Wir werden Sie daran erinnern, wie die Meisterschaft stattgefunden hat und welche Teams angenehm überrascht oder enttäuscht waren.

Teams, die es geschafft haben, zu überraschen:

Invictus Gaming , J. Storm , Kampf gegen PandaS , TNC Predator, Team Liquid

Zu den Teams, die es geschafft haben, zu überraschen, gehören fünf Teilnehmer auf einmal, darunter Event-Champions, die von TNC Predator vertreten werden. Der philippinische Kader näherte sich dem MDL Chengdu Major 2019 bereits im Status eines der Favoriten, laut den Buchmachern und den Spielern selbst, aber TIMS und das Unternehmen gaben eine unglaubliche Serie heraus und verloren nur ein Spiel während des gesamten Events. Infolgedessen haben die Jungs zu Recht den Pokal über ihre Köpfe gehoben und sich mit hoher Wahrscheinlichkeit einen Trip zu The International 2020 gesichert.

Wir haben auch Vertreter von Team Liquid und J.Storm in diese Liste aufgenommen, die sich zu Beginn der Saison bei Rating-Veranstaltungen nicht zeigen konnten, was zu Überlegungen über ihr schlechtes Fort führte. Bereits für den Major bereiteten sich die Teams vor und spielten auf einem völlig anderen Niveau, was sie unter die ersten Acht brachte.

Der Kampf gegen PandaS sollte gesondert hervorgehoben werden, denn trotz der Tatsache, dass laut den Ergebnissen der Veranstaltung der 9. bis 12. Platz erreicht wurde: Das Erreichen der Tabellenspitze und ein anständiger Kampf in den Playoffs sind nicht ganz das, was Sie im letzten Jahr vom EterNalEnvy-Team erwarten Zeit.

Und ein weiteres Überraschungsteam, Invictus Gaming, das es aufgrund des Sieges beim DOTA Summit 11 Major ins MDL Chengdu Major 2019 schaffte: Kaka und das Unternehmen spielten nach den Strategien, die sie bereits angewendet hatten, aber sie zeigten eine so coole Leistung, dass die anderen Kader sich nichts entgegensetzen konnten. Infolgedessen erreichte IG die Top Drei und besiegte im Kampf um den dritten Platz die Evil Geniuses .

Mannschaften, die es geschafft haben zu enttäuschen:

Aster, Fnatic , Spirit, Gambit, Evil Geniuses

Vertreter von Team Aster und Fnatic haben recht gute Dienstpläne und haben sich in der vergangenen Saison ziemlich gut gezeigt. Die Mannschaften schafften es aufgrund des instabilen Spiels in der Qualifikation, sich ihren Platz im LAN-Finale zu sichern, was dann aber nicht berücksichtigt werden konnte, weil Ersatz machte sich bemerkbar. Bereits bei der Veranstaltung waren beide Teams völlig unvorbereitet angereist und gewannen nur ein Spiel in den Playoffs und sogar im Bo1-Format.

Das Evil Geniuses-Team konnte wahrscheinlich nicht in diesen Abschnitt aufgenommen werden, da die vierte Zeile auf dem Major nach der Umbildung kein so schlechter Indikator ist, aber von den Jungs wurde mehr erwartet. Die neue Besetzung mit ramzes666 sah während des Turniers eher mittelmäßig aus, und die Spieler gaben selbst zu, dass sie kein Bootcamp vor dem Event veranstalteten und nur etwa zwei Wochen zusammen spielten, sodass sie hauptsächlich aufgrund der individuellen Leistung in die vierte Reihe aufstiegen. Trotz all dieser Tatsachen betrachteten die meisten Buchmacher und Fans "Evil Geniuses" als die Hauptfavoriten für den Sieg, und die Niederlage von Invictus Gaming und der letzte vierte Platz, als die meisten Spitzenteams den ersten Major verpassten, sind kein gutes Ergebnis für ein solches Team.

Besonders hervorzuheben sind Vertreter der GUS, die während des Turniers kein einziges Spiel gewonnen haben. Sowohl Team Spirit als auch Gambit Esports scheiterten ohne Übertreibung, und wenn die "Drachen" dies erwartet hätten, weil sie nicht gemeinsam an Großveranstaltungen teilgenommen hatten, dann war das Scheitern von Gamit für alle Fans ziemlich schmerzhaft. Noch unangenehmer wird es vor dem Hintergrund der jüngsten zweiten Fng-Linie und des Unternehmens im Rahmen der ESL One Hamburg 2019.

Teams, die auf ihrem Niveau sprechen:

Vici Gaming, Allianz , Beastcoast , Ehome, Team Unknown , Adroit

Alle anderen Teilnehmer zeigten ungefähr das erwartete Ergebnis - nach nur einem Wechsel erreichte Vici Gaming das Grand Final von Alliance und Beastcoast auf den Positionen 7-8, und Team Unknown und Adroit konnten kein einziges Meeting gewinnen und verließen das Event als erste . Es ist erwähnenswert, dass das gleiche Team Unknown und Adroit enorme Erfahrung bei LAN-Turnieren gesammelt haben und sich durchaus bewähren können, und der globale Patch trägt nur zu einer Veränderung der Kräfte auf der professionellen Bühne bei.